In eigener Sache

oder Ich bin wieder hier, im Blogrevier.

Mehr als ein Vierteljahr ist um. Seit dem gab es keinen Wehrfrank-Blog mehr. Sicher, für denen einen oder anderen war das eine Wohltat – für mich eingeschlossen. Viel Arbeit, wenig (erklicklichen) Lohn, da hinterfragt man die Aktivität schon mal. Damals radikal Schluss zu machen, war die richtige Entscheidung.

Moment: Was damals richtig war, soll jetzt falsch sein? Naja, die Janusköpfigkeit einer jedweden Entscheidung zeigt sich aktuell beim Thema Griechenland. Und auch bei meiner Blogaktivität ist es nicht anders.

Mitteilen ja, aber unter weniger Aufwand, soll das Motto des Neustarts sein. Heißt das nun, dass sich die Arbeit nicht mehr lohnen soll oder der Lohn der Arbeit egal ist? Nein, es bedeutet, dass es künftig weniger Beiträge und Rubriken geben wird. Dafür wird gezielter, persönlicher, möglicherweise auch unregelmäßiger gebloggt – über die Themen, die mir am Herzen liegen: Bücher, Filme, Sport und Großbritannien.

Die Kolumnen werden auch nicht fehlen, allerdings werden hier keine mehr aus der Zeitung erscheinen. Ob Rübenpost, Bogenlampe oder W wie Wehrfrank – so heißt die Online-Kolumne fortan – sie alle sind netzexklusiv (ich weiß, klingt überkandidelt, aber was soll’s?).

Was sonst noch hier passieren wird? Das weiß ich noch nicht. Nach dem erstem Eintrag heißt es nun in jedem Fall auch : abwarten und Tee trinken.

dae6e5918f74a59a7357f0daa0f25928
eigenes Bild

Vielen Dank für die Aufmerksamkeit.

Frank

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s