Lawrence von Arabien auf 70mm

Cineasten, die derzeit in London weilen, können einen visuellen Schatz bestaunen: Lawrence von Arabien. Das Epos mit Peter O’Toole, Omar Sharif, Alec Guiness und Anthony Quinn wird vom British Film Institute (BFI) in einer digital restaurieren 70mm-Fassung in 4K-Auflösung gezeigt. Einer der visuell beeindruckendsten Filme aller Zeiten wird dort in seinem Original-Breitwandformat auf das Prächtigste erlebbar.

„My fear is my concern.“

Hier dazu der Trailer, der das Ereignis vor Monaten ankündigte:

Noch bis zum 3. Oktober 2017 zeigt BFI Southbank den noch immer frischen David Lean-Film. Karten sind hier online zu bestellen. Die Zeiten der Breitwandformate sind längst vorbei, wenn man von den letzten beiden Werken Quentin Taratinos und Christopher Nolans einmal absieht. Wer auf den Geschmack gekommen ist, dem schlägt das BFI vor, sich zehn großartige Filme auf 70mm anzuschauen.

Um noch mal auf das 1962 gedrehte Epos zurückzukommen… Auch hier würdigt das BFI den Film als nationales Cine-Heiligtum. Die Instituts-Seite enthält einen lesenswerten Artikel über den Premieren-Abend seinerzeit in London. Wie Filmkenner wissen, konnte David Lean nur einmal überhaupt in seiner kompletten Länge von 222 Minuten zeigen und musste auf Druck seines Produzenten Sam Spiegel mehrfach kürzen oder kürzen lassen. Wann welche Fassung gezeigt wurde, ist auf in70mm.com nachzulesen.

Sony brachte den Film vor knapp fünf Jahren auf Blu-Ray heraus. Der Veröffentlichung war eine langjährige Restaurierung vorausgegangen, die die New York Times würdigte. Auf der Seite Creative Cow wird der langwierige Prozess, die 320.000 Einzelbilder zu reinigen und aufzuarbeiten erläutert – inklusive Vergleichsbildern. Auch den Variety-Artikel dazu möchte ich ans Herz legen. Den umfassendsten Überblick über die bislang im Heimkino erschienen Versionen auf DVD und Blu-Ray sowie deren Unterschiede bietet die Seite DVDBeaver. 

Der Trailer zeigt kurz einen Teil der des berühmte Sequenz als Lawrence das Zündholz auspustet und im Gegenschnitt die aufgehende Sonne erscheint. Ein Motiv, das Steven Spielberg seit jeher beeindruckte, wie er hier erzählt:

Warum Lawrence von Arabien gerade in jenem 70mm-Format so eine aufregende Sache ist? Dazu bedarf es der Erklärung des Formats. Darauf möchte ich an dieser Stelle verzichten und verweise auf die gekonnten Ausführungen auf Movie-College (auf deutsch), Vulture.com sowie dem Wikipedia-Eintrag (die letzteren auf englisch, auf der englischen Seite des Online-Lexikons ist überdies eine Liste aller 70mm-Filme enthalten).

Schließlich noch ein schöner Zusammenschnitt von Filmen des Breitwandformats:

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s